Mai 25, 2021

Koblenzer Polizei und dem Ordnungsamt führen im Stadtgebiet Koblenz Kontrollen durch

Am Freitag und Samstag wurden in den Abend- und Nachtstunden vonseiten der Koblenzer Polizei und dem Ordnungsamt im Stadtgebiet Koblenz Kontrollen durchgeführt. Der Fokus lag hierbei auf der Einhaltung der Vorgaben der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung, da aufgrund der Öffnung der Außengastronomie mit einem verstärkten Personenaufkommen zu rechnen war. Weiterhin wurden zielgerichtete Kontrollen von Personen und Fahrzeugen, vorwiegend im Bereich des Peter-Altmeier-Ufers durchgeführt. Hintergrund waren vermehrt Bürgerbeschwerden über Ruhestörungen, verursacht durch leistungsstarke und möglicherweise getunte Kraftfahrzeuge. Im Verlauf der Kontrollen wurden nahezu 150 Personen kontrolliert und circa 60 Ordnungswidrigkeiten nach der geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung festgestellt. Damit einhergehend wurden Platzverweise erteilt. Die Betroffenen müssen nun mit Bußgeldbescheiden rechnen. Im Rahmen der Fahrzeugkontrollen wurden auch straßenverkehrsrechtliche Verstöße festgestellt, die unter anderem zum Erlöschen der Betriebserlaubnis der Fahrzeuge führten. Zudem wurden mehrere Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Sachbeschädigung eingeleitet.