März 8, 2021

Sachbeschädigung Bushaltestellenhäuschen

Am Sonntag gegen 20 Uhr wurde die Polizei in Bendorf durch mehrere Zeugen über eine Sachbeschädigung an einem Bushaltestellenhäuschen in der Hauptstraße aufmerksam gemacht. Demnach haben sich mehrere Jugendliche zwischen 19:30 Uhr und 19:50 Uhr an dem Wartehaus zu schaffen gemacht. Zunächst wurde der Glaseinsatz durch einen Täter mit einem Stein beschädigt. Anschließend stieß der Beschuldigte einen mitgeführten Einkaufswagen durch den Glaseinsatz, sodass dieser vollends zerbrach. Währenddessen standen seine Begleiter um ihn herum. Die flüchtige Personengruppe konnte durch eine nahegelegene Kameraüberwachung zumindest teilweise aufgezeichnet werden. Demzufolge dürfte die Sachbeschädigung auch durch Spaziergänger und Fahrzeugführer beobachtet worden sein. Der Täter und seine Begleitpersonen flüchteten nach der Tat durch die Karl-Fries Straße und konnten bisher im Rahmen der Fahndung nicht ermittelt werden.