Februar 26, 2021

23-Jähriger vor Koblenzer Landgericht

Heute muss sich ein 23-jähriger Mann vor dem Koblenzer Landgericht verantworten. Ihm werden schwere räuberischer Erpressung, gefährliche Körperverletzung und der Handel mit Betäubungsmitteln vorgeworfen. Der Angeklagte habe im April 2020 gemeinsam mit unbekannten Mittätern die zwei geschädigten Zeugen überfallen. Sie versuchten die Herausgabe der Wertgegenstände zu erzwingen durch Schläge, Tritte und Drohungen unter der Verwendung eines Pollers. Einer der Geschädigten trug einen Nasenbeinbruch davon. Im Juli 2020 soll der Angeklagte einen anderen Geschädigten mit Faustschlägen attackiert haben. Im nachfolgenden August beschaffte er sich knapp 500 Gramm Marihuana mit der Absicht einen gewinnbringenden Handel zu betreiben. Seine Drogenvorräte sicherte er mit einem Baseballschläger und einem Cuttermesser ab.